Gesunde Ernährung. Die Basis für schöne Haut.

Für die Schönheit ist eine gesunde Haut das Wichtigste. Wir von Frančis Cosmetics empfehlen – neben einer gezielten Pflege der Haut  – auch auf die Ernährung zu achten.
Die entscheidenden Grundlagen für eine vitale und schöne Haut sind:

  • eine bewusste Ernährung,
  • ausreichend viel Wasser trinken,
  • viel Bewegung und genügend Schlaf,
  • und natürlich eine intelligente Hautpflege!

Die Haut ist unser größtes Ausscheidungsorgan.
Täglich werden zahllose Stoffe aus unserem Körper abtransportiert bzw. eingeschleust. Die Zellen an der Hautoberfläche werden ständig durch neue ersetzt. Dafür benötigt unser Körper (und die Zellen) ausreichend Nährstoffe und viel Wasser. Um eine schöne und vitale Haut erfolgreich zu bewahren, ist es wichtig, den Körper innerlich wie äußerlich richtig zu versorgen.

Folgende Nährstoffe sind besonders förderlich für den menschlichen Körper und eine gesunde Haut:

Vitamin C

(höchste Konzentration in frischen Früchten wie Citrusfrüchte, Hagebutten, Guave uvm.)
Vitamin C ist wasserlöslich, kann vom Körper selbst nicht hergestellt werden und ist essentiell für die menschliche Gesundheit. Vitamin C muss durch Nahrung bzw. die Haut aufgenommen werden.
Eine ausreichende Aufnahme von Vitamin C hat viele Vorteile für eine gesunde Haut, da es die Struktur der kollagenen Fasern stabilisiert. Zu geringes Vitamin C im Körper wirkt sich drastisch auf das Erscheinungsbild der Haut aus. Eine Vitamin-Insuffizienz bewirkt eine Instabilität in den Hautschichten. Die Haut bekommt schneller Falten, neigt zu Trockenheit und wird weniger elastisch. Der Grund ist, dass die Kollagensynthese in der Haut nur noch eingeschränkt abläuft.
Haupt-Eigenschaften von Vitamin C für die Haut:
Antioxidans; Anti-Aging; Erhalt der Kollagen-Synthese; Radikalfänger

Vitamin E

(natürliches Vorkommen in verschiedenen Gemüse, pflanzlichen Ölen wie Weizenkeimöl, Sonneblumenöl, Distelöl, Sojaöl uvw.)
Vitamin E gehört zur Familie der Tocopherole und beinhaltet acht verschiedene, natürliche Substanzen. Tocopherol ist fettlöslich und fungiert als Bindemittel in den Zellmembranen.
Ein Mangel an Vitmain E im menschlichen Körper hat zur Folge, dass die Lipidschichten der Zellmembrane in der Haut oxidieren und Löcher bzw. Risse bekommen. Ein dermaler Wasserverlust ist die Folge, der zunehmende Trockenheit, Depigmentierung (Altersflecken) und Falten hervorruft. Eine ausreichende Zufuhr an Vitamin E bewirkt, dass die kollagenen Fasern in der Haut geschützt werden, deren Elastizität erhalten bleibt, Hautzellen stabilisiert werden und die Oxidation von Lipidmembranen unterbunden ist.

Haupt-Eigenschaften von Vitamin E für die Haut:
Antioxidans; Radikalfänger; Anti-Aging; natürlicher Schutz vor lichtbedingter Hautalterung.

Carotinoide:

(in allen rötlichen Gemüse und Früchten, wie Karotten, Kürbis, Süßkartoffeln, Mangos, Papaya, Algen, Tomaten uvw., aber auch pflanzlichen Ölen, wie z.B. Tucuma-, Buriti-, rotem Palm-, Sanddornfruchtfleisch- und Weizenkeimöl)
Carotinoide beinhalten eine Vielzahl verschiedener Verbindungen, die alle essentiell sind für den menschlichen Körper. Dazu zählen Beta-Carotin, Vitamin A, Retinol, etc. Diese Substanzen sind mitunter die wirksamsten Antioxidation. Sie wirken der lichtbedingten Hautalterung entgegen und sind starke Radikalfänger. Carotionide sind auch Bestandteil des Bluts und von menschlichem Gewebe. Ein Mangel an Carotinoiden hat schwere Auswirkungen auf die Reproduktion neuer Zellen und verlangsamt das Zellwachstum immens. Die ausreichende Zufuhr von Carotioniden hat für die Haut viele Vorteile. Es wird verhindert, dass frühzeitig Falten, schlaffe Hautpartien oder unregelmäßige Pigmentierung entstehen und bewirkt zugleich eine Stärkung der Hydro-Lipid-Schicht.

Haupt-Eigenschaften von Carotinoiden für die Haut:
stärkste, natürliche Antioxidantien; Radikalfänger; Anti-Aging; natürlicher Schutz vor unregelmäßiger Haut-Pigmentierung.

Vitamin D:
(Vorkommen und Produktion in der menschlichen Haut, Avocado, Champignons aber auch Eigelb und Fette)
Vitamin D ist essentiell für einen gesunden Körper und insbesondere für eine gesunde Haut. Es wirkt in vielen verschiedenen Mechanismen des Körpers und fungiert als »Pro-Hormon«. Ausreichende Mengen an Vitamin D fördern eine starke Immunabwehr, wirken entzündlichen Prozessen entgegen und unterstützen die Zellteilung sowie das Zellwachstum der Haut.
Ein Mangel an Vitamin D resultiert in einem schnellen UV-bedingten Zelltod (Apoptosis) und vermindert die schützenden Eigenschaften unserer Haut gegenüber Umwelteinflüssen. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut die Eigenschaft, Vitamin D zu produzieren, was eine Zufuhr von außen um so wichtiger macht.

Haupteigenschaften von Vitamin D für die Haut:
Stärkung der Zellgewebe; Abwehr von negativen Umwelteinflüssen; Anti-Aging; Vorbeugung von Hautkrebs; Stärkung von sensibler Haut gegenüber UV-Licht.

Polyphenole:

(Vorkommen in diversen Früchten, Tomaten, Zwiebeln, Weintrauben, Cerealien, div. Tee-Sorten, Schokolade, Apfel-, Birnen-, und Kirschbaumrinden, uvw.)
Zur Gruppe der Polyphenole zählt eine immens große Anzahl an Verbindungen, die sich geringfügig in ihrer Struktur unterscheiden. Die bekanntesten sind: Flavanoide, Lignane, Phenolsäuren, Genestin, Kurkumin, Resveratrol, uvm. Polyphenole spielen eine wichtige Rolle in der Immunabwehr des Körpers, haben intensiv schützende Wirkung für Hautzellen vor UV-Licht, wirken antioxidativ, verlängern die Zell-Lebendigkeit und bewahren Zellen vor der negativen Umwandlung in Tumore. Zudem wird die Haut in der Protein- bzw. Lipidsynthese und der Zell-Kommunikation gefördert. Polyphenole schützen die Fibroblasten der Haut. Die Kollagenase-Enzym-Aktivität wird minimiert, d.h. der Abbau von kollagenen Fasern durch diese Enzyme wird verringert. Als Resultat kommt es zu einer lang anhaltenden Verbesserung der Elastizität.
Eine Unterversorgung des Körpers bzw. der Haut mit Polyphenolen hat diverse negative Folgen: Sind zu wenig dieser hilfreichen Verbindungen im Körper vorhanden, steigt der oxidative Stress der Hautzellen, das Gewebe wird anfälliger für UV-bedingte Lichtschäden, die DNA kann Schaden nehmen, das Zellaltern schreitet schneller voran, die Mitochondrien in den Zellen werden blockiert und die Fähigkeit der Haut, uns vor Umwelteinflüssen zu schützen, schwindet.

Haupteigenschaften von Polyphenolen für die Haut:
Verlängerung der Zell-Lebendigkeit, starke Antioxidantien, antimikrobiell, einzigartige Anti-Aging Effekte, Radikalfänger, Bindung von Schwermetallen, antientzündlich, antikanzerogen, zellschützend, uvm.

Coenzym Q10:

(Vorkommen in diversen Fischarten wie z.B. Lachs, Thunfisch sowie in Vollkorn-Getreide)
Coenzym Q10 ist eine fettlösliche Substanz, die von lebenden Organismen produziert werden muss. Das Enzym verhält sich ähnlich den Vitaminen. Für die Haut spielt es eine wichtige Rolle im Transport von Elektronen, unterstützt die Zellatmung und wirkt in der Energiegewinnung. Die Haut wird durch Coenzym Q10 in der Abwehr von oxidativem Stress unterstützt und es ist maßgeblich am Aufbau der schützenden Barrierefunktion beteiligt. Selektiv konnte nachgewiesen werden, dass Coenzym Q10 den Schaden an Hautproteinen vermindert und dass das antioxidative (schützende) Potential der Hautzellen erhöht wird. Besteht ein Mangel an Coenzym Q10 im Körper, hat dies Folgen für die Schutzfunktion der Haut. Die Barrierefunktion ist eingeschränkt, die Haut wird leichter anfällig für freie Radikale, was zur Folge hat, dass die Hautschichten brüchiger werden, Falten entstehen und die Haut austrocknet.
Haupt-Eigenschaften von Coenzym Q10 für die Haut:
Förderung der Barriereschicht, Unterstützung im Austausch von Nährstoffen zwischen Zellgeweben, Energiegewinnung, Verhinderung von oxidativen Angriffen, Schutz vor Umwelteinflüssen, uvm.Vitamin F:
(Vorkommen in speziellen Pflanzenölen wie z.B. Borretschsamen-, Hanf- , Holundersamen-, Nachtkerzen-, Preiselbeersamen-, Sandorn-, Walnusskernöl, uvm.)
Vitamin F ist der Begriff für verschiedene essentielle Fettsäuren. Hierzu zählen hautphysiologisch enorm wichtige Fettsäuren (Alpha- und Gamma-Linolensäuren sowie Linolsäure), die vom menschlichen Körper bzw. der Haut nicht selbst produziert werden können. Im Allgemeinen sind diese auch als Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren bekannt. Eine wichtige Funktion von Vitamin F ist das Herstellen von Lipiden in Hautgeweben und die Regulation von Hautstoffwechselprozessen. Eine Unterversorgung des Körpers mit Vitamin F hat drastische Folgen, insbesondere für die Haut, die schneller Falten bildet oder austrocknet, es kann sogar zu Zellmutationen kommen. Wird der Körper bzw. die Haut hingegen ausreichend mit Vitamin F versorgt, verringert sich die Anfälligkeit von UV-bedingten Lichtschäden, Hautentzündungen und Irritationen nehmen ab und die Faltenbildung ist wesentlich abgeschwächt.

Haupteigenschaften von Vitamin F für die Haut:
Förderung einer intakten Barriereschicht, leichte Einlagerung in das Zellgewebe, schließt Lücken in den Hautschichten, regenerierend, revitalisiernd, entzündungshemmend, restrukturierend, senkt das Reizpotential von irritierter Haut, Schutz vor Umwelteinflüssen, Reduzierung von UV-bedingten Lichtschäden, uvm.

Bewusste Ernährung:

Es ist weitgehend bekannt, dass eine ausgewogene, kalorienarme Ernährung hautalterungsbedingte Vorgänge verzögert und die Lebensspanne verlängert. Kalorienarm bedeutet jedoch nicht, zu wenig zu essen bzw. an Unterernährung zu leiden. Eine bewusste Ernährung trägt dazu bei, dass der Hormonhaushalt unseres Körpers richtig funktioniert, die hormon-bezogenen Zellsignale korrekt abflaufen, die Zell-DNA in guter Funktion geschützt und erhalten bleibt, die Zellexpression (Zellteilung) vital stattfindet und der oxidative Stress von Hautzellen geringer ist.
Es konnte nachgewiesen werden, dass kalorienbewusste Ernährung vorzeitiger Hautalterung, der Abnahme von kollagenen und elastinen Fasern in der Haut, der Faltentiefe in der Dermis, dem Verlust einer aktiven Kapillarfunktion in der Haut wirksam vorbeugt. Bei Mangel- bzw. kalorienreicher Ernährung kommt es im Laufe der Zeit zu immer mehr Fehlfunktionen im Körper, die zu einer beschleunigten Alterung von Hautzellen, schnellerer Faltenbildung, Depigmentierung, Austrocknen, Rissen, Irritationen usw. führen.
Die bereitgestellen Informationen in diesem Artikel dienen ausschließlich der Aufklärung und decken einen selektiven Bereich an hautrelevanten, ernährungsphysiologisch interessanten Möglichkeiten ab.
Jeder Mensch sollte sich bewusst sein, dass eine ausgewogene Ernährung, die auf korrekten Informationen beruht, die Lebensspanne deutlich verlängern kann.
Die Haut ist der Spiegel unseres Lebens und symbolisiert unsere Essgewohnheiten genauso wie unseren Lebensstil. Daher ist ein Gesamtkonzept aus gesunder Ernährung in Kombination mit perfekt abgestimmter, kosmetischer Pflege der Schlüssel zu echter natürlicher Schönheit.